Wirbelsäule & Gelenke

Spondylarthrose
kombiniert mit weiteren Alterserscheinungen

Alterserscheinungen der Wirbelsäule können prinzipiell jedes Element eines Bewegungssegments betreffen. Meistens sind auch mehrere Elemente an der Arthrose im Rücken beteiligt. Das schwerwiegendste Problem gibt der Erkrankung den Namen. So gibt es neben der Spondylarthrose noch die Chondrose, die Osteochondrose und die Spondylose. Diese verschiedenen Formen von degenerativer Veränderung in der Wirbelsäule lassen sich meistens nicht klar voneinander trennen. Bei einem „Arthrose-Rücken“ gehen sie oft ineinander über und bedingen sich gegenseitig.

Chondrose

Verlieren die Bandscheiben einen Teil ihrer Flüssigkeit, werden sie weniger elastisch. Die Wirbelsäule wird instabiler. Dadurch werden die Bandscheiben bei jeder Erschütterung stärker belastet. Sie bekommen Risse und Lücken und können schließlich vollständig zerstört werden. Diese sogenannte Chondrose intervertebralis trägt einen Teil zum „Arthrose-Rücken“ bei.

Osteochondrose

Können die Bandscheiben verschleißbedingt ihre Funktion als Stoßdämpfer nicht mehr erfüllen, werden Belastungen auf die knöchernen Wirbel übertragen. Sie verändern sich ebenfalls degenerativ und bilden einen Kalksaum (Sklerose) unter der Knorpelfläche – die Arthrose in der Wirbelsäule schreitet fort.

Schmerzende Gelenke, Durchblutungsprobleme, quälende Ohrgeräusche, hartnäckige Beschwerden trotz oftmaligem Arztwechsel – es gibt im Laufe der Jahre viele unschöne Facetten. Der Wunsch diesen Prozess zu verlangsamen, hegen viele Menschen, die vital sind und mitten im Leben stehen und er wächst mit jedem weiteren Lebensjahr.

In meiner Privatpraxis verbinde ich die Erkenntnisse von modernster Forschung mit einem großem Spektrum an Behandlungen und Therapien , die auf sanfte Art und natürliche Weise Ihnen mehr Vitalität und Lebensqualität verschaffen.

Bewährt ist seit 40 Jahren:

  • ASLAN –Kur: Procain schafft mehr Zellatmung, dadurch Regeneration 40.-€
  • Mistel Therapie: Sanfte Mikro Injektion mit Mistel Extrakten in steigender Dosierung verdoppeln die Selbstheilungskräfte und Reparaturvorgänge, nur 40.-€ pro Gelenk